Sascha Travica - Movavi Video Editor Chroma Key mit Schrift und Videohintergrund1

Movavi: Chroma Key Effekte mit Schriften und Videohintergrund

Movavi: Chroma Key Effekte mit Schriften und Videohintergrund

Eine Schrift transparent machen und dann in den Buchstaben ein Video ablaufen lassen? Damit lassen sich tolle Effekte erzielen.

Wenn du wissen willst, wie du das in deinen Projekten ganz einfach umsetzen kannst, dann bleib dran und schau dir jetzt mein Tutorial dazu an.

Video Tutorial:

Eine Schrift transparent machen und dann in den Buchstaben ein Video als Hintergrund ablaufen lassen. Damit lassen sich wirklich tolle Effekte erzielen. Wenn du wissen willst, wie du das in deinen Projekten ganz einfach umsetzen kannst, dann bleib dran und schau dir jetzt mein Video an. Hallo, mein Name ist Sascha Travica und ich bin der Review Maker. Mit einem neuen Tutorial zum Movavi Video Editor in nachvollziehbaren Schritten, die du dann ganz einfach auf deinem Rechner zu Hause nachmachen kannst, oder während im Video mitmachen kannst. Zeige ich dir, wie man Chroma Key mit Schriften verbindet und dann ein Video Hintergrund dahinter legt. Doch bevor es losgeht, klicke bitte auf den Like-Button oder abonnieren meinen Kanal dann auch zukünftig Informationen über den Movavi Video Editor. Wie man damit umgehen kann oder eben auch, wie man erfolgreich Reviews erstellen kann. Doch schauen wir uns doch zunächst mal das Ergebnis an, dass wir dann Schritt für Schritt gemeinsam nachstellen werden. Unser Dashboard ist leer und wir beginnen mit der Schrift, die nachher über diesem Video laufen soll. Dazu will wir einen schwarzen Hintergrund aus, ein schwarzes Hintergrundbild. Das bringt der Editor schon mit und stellen die Anzeige Dauer auf zehn Sekunden ein. Dann fügen wir die Schriftart dazu, lassen die genauso lang anzeigen wie der Hintergrund. Es soll hier einfach heissen Sommer, Sand, Strand und Meer. Ihr seht, das ist eine relativ dünne Schrift, deswegen wird von dem Video nachher nicht so viel zu sehen sein. Wir weichen hier auf eine dickere Schrift aus, denn nehmen wir mal die Segoe Black. Die bietet einfach ein bisschen mehr Fläche. Da richten wir die schön mittig aus. Ihr seht, die Hilfslinien helfen uns dabei. Jetzt geht es darum, für den Chroma Key einen grünen Hintergrund bez. eine grüne Schriftfarbe zu nehmen. Damit es gut ausgewählt werden kann. Wenn wir jetzt allerdings auf Chroma Key gehen, dann kann ich hier nichts aussuchen. Dieser Chroma Key ist nicht aktiviert. Ich muss dieses Bild, das ich hier eigentlich habe, also im Hintergrund mit dem Text muss ich erst in ein Video überführen. Das mache ich mal geschwind. Ich speicher das als Mediendateien. Geb dem den Namen Schrift. Nehme eine hohe Auflösung, eine hohe Qualität und vor allen Dingen, ich mache es auf 4K, damit die Qualität bestmöglich ist. Das geht relativ schnell. Die Spur ist erstellt und ich mache einfach ein neues Projekt auf. Ein neues Projekt erstellen. Das alte brauche ich nicht mehr. Und ich ziehe jetzt mal meine Mediendateien, die ich gerne hätte, hier in den Medienbehälter. Zum einen die Schrift. und zum anderen nehme ich jetzt den Strandhintergrund. Den habe ich übrigens von Pixabay heruntergeladen. Es ist eine tolle Quelle für freie Videos und auch Fotos. Der Strand und das Meer das soll ja der Hintergrund werden und die Schrift hier gibt ja das Overlay. Hier seht ihr noch eine störende Tonspur, die wir hier nicht brauchen. Und wenn wir jetzt das Video mal laufen lassen, seht ja nur grüne Schrift und schwarzer Hintergrund. Das soll sich jetzt ändern. Ihr aktiviert diese Video Spur, sucht das Chroma Key aus und ihr seht, es hat sich jetzt verändert, dieses Icon. Und ich kann jetzt hier mit dem Fadenkreuz die grüne Schrift aussuchen und ihr werdet gleich sehen. Wenn ich das laufen lasse, jetzt ist es schön transparent und das Video, das hinten dran ist, sieht man. Ihr seht ihr wie das Meer hereinläuft, wie auch die – hier kommen, gleich die Sonnenschirme – auch noch drin sind. Das ist das, was ich möchte. Als erstes fällt euch auf. Das ist jetzt relativ langweilig, weil keine Musik dabei ist. Ich finde, Musik gehört zum Video. Das erwähne ich immer wieder. Und auch der Editor bringt schon ein bisschen Demos Sound mit, mit dem man schon ein bisschen was machen kann. Wir suchen mal die Ukulele aus, und ihr seht gleich, es wirkt ganz anders. Eigentlich wäre das Tutorial an dieser Stelle schon zu Ende, aber ich bin mit dem noch nicht ganz einverstanden, wie das Video aussieht. Deswegen fügen wir hier auch noch ein paar Features ein. Als allererstes möchte ich… dieses Video ist okay, aber ich möchte es einfach ein bisschen einfliegen lassen, weil wenn es hier statisch steht, dann wird man von dem ganzen Strand hier ringsherum relativ wenig sehen. Ich nehme deswegen eine Animation oder Schwenken und Zoomen, da kann ich mir was aussuchen. Und ich möchte das gerne. Ihr seht das hier, Ein oder Auszoomen. Ich probier das mit dem Einzoomen. Wir nehmen das Auszoomen. Zurück mit dem Kommando und schauen und diesen Effekt hier einmal an. Es wirkt doch schon ganz anders, aber wir lassen die Schrift schon von Anfang an sich bewegen. Wenn ich möchte, dass die Schrift schneller einfliegt oder sich reinzoomt, setze sich diesen Marker einfach weiter rüber und ihr seht, es wird einfach schneller von einem Key zum anderen Keyframe sich bewegt. Okay, das ist schön, aber eigentlich auch immer doch noch ein bisschen langweilig. Hier kann das Video an meiner, nach meiner Auffassung aber beendet werden. Das brauchen wir jetzt nicht mehr. Nochmal zurück, nehme ich raus, und ich möchte hier noch Call to Action haben. Also irgendwas soll der Besucher ja hier noch sehen oder tun. Jetzt hab ich die Schrift hier, die ziehe ich ein bisschen rüber, das sie schon früher kommt. Da soll drin stehen: „Ferien heute buchen“. Genau, auch das soll animiert werden. Ich teile deswegen diesen Clip und lasse hier die Schrift erstmal einzoomen. Gleich am Anfang und auszoomen. Hier am Ende Das sieht doch gleich ganz anders als. OK. Das gefällt mir sehr gut. Jetzt setze ich dem Video noch ein Ende. Lassen wir das hier noch diese Szene noch ein paar Bruchteile von Sekunden wirken, schneiden hier das Audio und das Video ab. Und ganz wichtig nicht vergessen das Audio auch noch ausblenden. Genau. OK, das Endergebnis hatte dann vorher gesehen. Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Tutorial zeigen konnte, wie du mit dem Movavi Video Editor ganz einfach Chroma Key Effekte, mit Schriften und Video Hintergrund erstellen kannst. Welches Tutorial zum Movavi Video Editor? Würdet ihr hier gerne mal sehen? Ich freue mich über eure Antworten und Kommentare. Unter dem Video findest du übrigens einen Link zur Herstellerseite vom Movavi Video Editor. Da kannst du auch eine Testversion vom Editor herunterladen und den Editor nach Lust und Laune erst einmal ausgiebig testen. Der Link ist ein Affialitelink und ich erhalte eine kleine Provision, wenn du dir die Software über diesen Link kaufst. Das Produkt ist für dich deswegen nicht teurer, aber du unterstützt mich damit, diese Tutorials oder andere hochwertige Videos zu erstellen. Noch Werbung in eigener Sache? Wenn ich das Thema Reviews erstellen. Interessiert solltest du dann einfach mal unbedingt auf meiner Website vorbeischauen? www.saschatravica.de oder auf meinem Kanal, wo es um Reviewerstellen geht. Ich freue mich, wenn ich dich in einem meiner nächsten Videos wieder sehe. Also mach es gut. Gruß – dein Sascha Travica.

Nützliche Links

Zur Hersteller Seite

https://links.saschatravica.de/movavi-video-suite (*)

▬ Videoeffekt ▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Viddyoze – nutze diesen Link für einen speziellen Discount:
https://links.saschatravica.de/viddyoze (*)

▬ Damit arbeite ich ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Canon EOS 700D: https://amzn.to/3e1D1zv (*)
Objektiv: https://amzn.to/3fmTjD9 (*)
Mikrofon: https://amzn.to/2MSGmoC (*)
Beleuchtung: https://amzn.to/30CuwqN (*)

(Bei den mit „*“ Links handelt es sich um bezahlte Affiliate-Links. Dadurch entstehen dir keine Mehrkosten.)

Sascha_Travica_ohne BG 1Ich hoffe dir hat meine Review gefallen und freue mich über einen Kommentar von dir.

Wenn dich das Thema „Review Erstellen“ interessiert, dann solltest du dich unbedingt in meinen kostenlosen Newsletter eintragen. So verpasst du nicht neue Informationen zu diesem Thema oder Tipps und Tricks, die ich nur über meine Newsletter weitergebe.

– Sascha Travica

Trage dich zum kostenlosen Newsletter ein

Diese Beiträge könnten dir gefallen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top